USA: Frau alarmiert Polizei wegen schwarzen Babysitters mit weißen Kindern

Die Polizei befragte den Mann und rief die Mutter der Kinder an. Dies konnte es nicht glauben, als sie einen Anruf von der Polizei erhielt und der Beamte sie fragte, ob sie Herrn Lewis kennt. „Der Polizist hat sich entschuldigt. Ich denke, er war verlegen und hat ganz schnell verstanden, was los war“, fügte sie hinzu.

Lewis bezeichnete den Vorfall als ein Beispiel von „Babysitting als Schwarzer“. Ihm zufolge war seine Hautfarbe der einzige Grund, warum die Frau die Polizei alarmierte. „Es ist 2018. Ich werde schikaniert und verfolgt, weil zwei Kinder bei mir sind, die nicht wie ich aussehen“, zitierte BBC den Mann. Der Vorfall reiht sich in eine Serie von Polizeieinsätzen, die wegen normaler Alltagsaktivitäten von Afroamerikanern durch weiße Mitbürger ausgelöst wurden.

Mehr zum Thema – „Kein Trinkgeld für Terroristen“: Kellner fälscht Beleidigung auf der Rechnung – gefeuert