Türkische Militärbasis vom Nordirak aus beschossen: Toter und Verletzte

Demnach wurde eine Militärbasis in der Stadt Cukurca von zwei Raketen getroffen, die vom Nordirak aus abgefeuert worden sein sollen. Verletzt seien drei türkische Militärs und ein Zivilist, der sich in einem schweren Zustand befinde, hieß es. Zu dem Vorfall werde ermittelt.

Im Nordirak befinden sich Stützpunkte der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), gegen die die türkische Armee Luft- und Bodeneinsätze unternimmt.

Nach der erneuten Entflammung des bewaffneten Konflikts mit der PKK im Jahr 2015 waren mehr als 1000 türkische Soldaten und Polizisten sowie 500 Zivilisten getötet worden. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sollen die türkischen Sicherheitskräfte seit 2015 mehr als 10.000 PKK-Mitglieder neutralisiert haben.

Schreiben Sie einen Kommentar