Ost-Ghuta: Mehr als 72.000 Syrer kehren in ihre Häuser zurück

„72.391 Zivilisten sind bereits aus den Flüchtlingslagern nach Ost-Ghuta zurückgekehrt“, so der Leiter des Zentrums, Generalmajor Alexej Zygankow. In den vergangenen 24 Stunden seien insgesamt 95 Menschen in ihre Häuser zurückgekehrt. Zudem wurden sieben Syrer, darunter drei Kinder, von russischen Fachkräften ärztlich versorgt.

Wie er weiter betonte, gibt es im Großteil Syriens die für die Rückkehr der Zwangsvertriebenen notwendigen Bedingungen.

Schreiben Sie einen Kommentar